Bienen und Gentechnik


Die Bundesregierung will die Agro-Gentechnik als Zukunftstechnologie einführen. Unsere Honigbienen sind von dieser Gentechnik in besonderem Maße betroffen. Sie sammeln Blütenpollen und verwenden diese um ihren Eiweißbedarf sowie den ihrer Brut damit zu decken.
Kulturen wie Raps, Mais und Sonnenblumen bilden in Deutschland inzwischen die Hauptpollenquelle für die Insekten. Im Falle der Einführung von Agro-Gentechnik werden sich die Insekten und insbesondere die Honigbienen, durch ihren großen Flugradius von 3 km und mehr, mit gentechnisch veränderten Pollen ernähren. Außerdem werden sie die Pollen von gentechnisch veränderten Pflanzen auf gentechnisch nicht veränderten Pflanzen übertragen. Die Auswirkungen sind nicht absehbar.

Die geplante Koexistenz, also das dauerhafte Nebeneinander von gentechnisch veränderten und gentechnisch nicht veränderten Kulturen, wird durch die Honigbienen nicht möglich sein. Langfristig wird es keine echte Gentechnik-Freiheit geben. Die Honigbiene wird als Überträgerin von Pollen in Verruf geraten und aus der Kulturlandschaft verdrängt werden. Das Fehlen von Bienen und anderen Bestäubern wiederum führt zu einem Bestäubungsnotstand und einer drastischen Verarmung des gesamten Ökosystems.

Ökologische Bienenhaltung wird in der bisherigen Form nicht mehr möglich sein, da im Ökolandbau der Einsatz und die Verwendung gentechnisch veränderter Organismen (GVO) grundsätzlich nicht zulässig ist. Die positive Entwicklung der Ökologischen Bienenhaltung der letzten Jahre würde damit ein jähes Ende finden, zahlreiche Berufs- und Nebenerwerbsimkereien sind bedroht. Das im Grundgesetz verankerte Recht auf freie Berufsausübung wird diesen Imkern genommen.
Eine Koexistenz von Gentechnik und Natur ist nicht möglich.

Gentechnik in der Landwirtschaft darf es in Europa nicht geben!

www.imker-fuer-gentechnikfreie-regionen.de
http://www.keine-gentechnik.de/
www.mein-nein.de   
www.bienen-gentechnik.de
http://www.gendreck-weg.de/
http://www.gentechnik-freie-landwirtschaft.de/

www.standortregister.de  

 

powered by CMBasic